Staatsgalerie Stuttgart 2006: eine Retrospektive mit Werken von Anton Stankowski – Bilder, Entwürfe, Kunst und Design. Für uns: Wiederbegegnung und Spurensuche nach vierzig, fünfzig Jahren. Bewegt und ein bisschen stolz gehen wir durch die Ausstellung, denn wir waren dabei, waren umgeben von diesen Exponaten.

 
Als junge Grafiker des Ateliers Stankowski wurden wir geprägt von „Stanko“. Seiner Beharrlichkeit, seinem unbeirrbaren Blick für das Wesentliche, Weiterführende, Wegweisende. Damals freilich noch unberührt von der digitalen Welt und den sich überschlagenden Megatrends.
 
Stankowski hatte internationalen Rang und Namen. Und manchmal, wenn er prominente Kunden durch sein Atelier führte, sagte er schmunzelnd: „und das sind meine Zeichenknechte“ – womit wir gemeint waren.
 
Lässt sich der Einfluss des „Meisters“ heute noch erkennen? Wie unterschiedlich haben sich die ehemaligen Mitarbeiter entwickelt und aus-

geformt: Fritz Arnold, Peter Lorenz, und Hans Ginter geben mit ihren Bildern eigenständige Antworten.

 


 

 

Fritz Arnold *1935 

(Mitarbeit bei Anton Stankowski: 

1958 – 1959)

 

Hans Ginter *1944 

(1973 – 1976)

 

Peter Lorenz *1942 

(1968 – 1970)