Kurt Weidemann über

Fritz Arnold

„... Fritz Arnold ist mit dem bösen (Seiten-)Blick ausgestattet. Er versucht dahinter zu kommen, was sich unter der scheinbaren Oberfläche der Menschen und Dinge verbirgt. Wenn gesell-schaftliche Zumutungen und alltägliche Banalitäten überhand-nehmen, muss mit Reaktionen gerechnet werden, die freilich nicht immer ins Gefällige gehen.


In der Normalität das Unge-

wöhnliche, das Kuriose im Gewöhnlichen aufspüren und sichtbar machen – so kann das Komische auf den zweiten Blick ins Unheimliche umschlagen, Abgründe können sich auftun,

in denen sich der geneigte Betrachter selber wiederfinden mag.


Statt Beliebigkeit zählt die Bildidee, der Blick für das Verblüffende im scheinbar Alltäglichen, die Auseinander-setzung mit dem Sujet – wo immer es dem Künstler Fritz Arnold begegnet...“

 

Bild oben
„Menschenzoo“, 2015, 46 x 65 cm

Bild unten
„Deutschland den Deutschen“, 2015, Pastell,  21 x 29 cm